Kurzporträt


Die Sektion Mittelland des „Fachverbands Schweizer Raumplanerinnen und Raumplaner“ FSU ist ein politisch unabhängiger Verein. Er nimmt die fachlichen, berufspolitischen und wirtschaftlichen Interessen des Berufsstands der Raumplanung gegenüber Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Öffentlichkeit wahr. Mit rund 130 Mitgliedern verbindet der FSU Mittelland Raumplanungsfachleute aus dem Espace Mittelland. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist die Mitgliedschaft beim nationalen Dachverband FSU Schweiz als ordentliches oder verbundenes Mitglied.


Unsere Ziele
  • Wir wahren die Interessen unserer Mitglieder auf regionaler Ebene und setzen uns in ausgewählten Kommissionen und Ausschüssen für den Berufsstand ein.
  • Wir fördern den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Hauptakteuren der Raumplanung (private Planungsbüros, kantonale Verwaltung, Gemeindebehörden). Wir schlagen Brücken und fördern den kantonsübergreifenden Dialog.
  • Wir nehmen gezielt Stellung zu raumplanungsrelevanten Gesetzeserlassen oder planungspolitischen Initiativen und tragen so bei zu einer verantwortungsbewussten und vorausschauenden Raumordnungspolitik im Einzugsgebiet unserer Region. Bei Bedarf verfügen wir über die Kompetenz, zu kantonalen oder kommunalen Vorhaben oder Erlassen Rechtsmittel zu ergreifen.
  • Wir setzen uns ein für eine hohe Qualität der von unseren Mitgliedern angebotenen Planungsleistungen, für die berufliche Ethik, Integrität, Verantwortung, Unabhängigkeit sowie die gegenseitige Achtung in der Erbringung der Dienstleistungen unserer Mitglieder.
  • Wir engagieren uns mit spezifischen Angeboten und Plattformen für besondere Themen.
  • Wir fördern die Sensibilisierung von Politik und Öffentlichkeit für die Bedeutung und die Herausforderungen in der Raumplanung.